Allgemein, Dörthe Wehmeyer "Garden of Tolerance"

Finca Can Blau „Garden of Tolerance“

Ein begehbares Labyrinth aus Stahlwänden, Installationen in einer Höhle von 400 qm, eine Treppe die ins nichts führt, ein gigantischer Ausblick auf die Steilküste im Südosten – in der Ferne das Archipel Isla Cabrera. Es fällt nicht leicht, das Kunst-Areal der Installalations-Künstlerin Dörte Wehmeyer zu beschreiben. Dabei hat sie nur ein Thema:  „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ so steht es in großen Lettern am Eingang der Finca. Sie selbst bezeichnet sich als politische Künstlerin. Bereits zum 2.Mal wurde die Künstlerin zur Biennale in Venedig eingeladen, auch dort zeigt Wehmeyer ihre Installationen „Spuren“ mit großem Engagement zu aktuellen politischen Themen. Ihren  „garden of tolerance“ öffnet die Künstler zweimal jährlich für Besucher.

Anmeldung per Mail erforderlich                       Dauer ca. 2 Std. / Preis p.P. 20€

Wir sind das Volk D.W..jpg

 

Davidstern_kl

Wehmeyer 62017

Wehmeyer 617

Anmeldung unter galeriaflohr@gmx.net  oder Tel + 34 690 218 709

 

Allgemein, Künstler Finca Can Brut - Santanyi

Künstler-Finca Can Brut


 

Der Bildhauer Rudi Neuland und seine Frau Anna leben auf einer wunderschönen Finca im Hügelland  des „Llevant“ im Südosten Mallorcas.

Ein Besuch in diesem großartigen Skulpturen Park erklärt vieles von selbst. Nach 15 Jahren Südafrika und „Pendeln“ zwischen drei Wohnorten, fiel die Wahl nicht schwer, wo man sich niederlassen und kreativ arbeiten möchte.

Die Finca „Can Brut“ lädt ein zum Leben auf dem Lande und bietet dem Bildhauer Rudi Neuland genügend Platz für seine Ideen, Inspirationen und eine ungestörte Arbeits-Atmposphäre.

20190425_184156

mehr Infos zum Künstler und Bildhauer Rudi Neuland

http://www.lebensart-mallorca.com

Can Brut Mai 17.jpg

Atelier und Skulpturen- Garten Besichtigungen nur mit Anmeldung möglich unter galeriaflohr@gmx.net oder +34 690 218 709

Allgemein, Palma Touren

Palma-Tour „Kunst & Kultur“

Palma

Meine individuelle Tour rund um die Kathedrale bietet Einblick in das alte Palma, den engen, stillen Gassen des „Centro historico“ Kunst-Galerien, alte Klosteranlagen,  Künstler-Atelier. Auf unserem Rundgang besuchen wir auch die Clarissen im Convent St. Clara. Dort kann man „Selbstgebackenes“ und Kunst-Handwek kaufen. Vorbei an wunderschönen „Patios“ dem Herzstück eines jeden Herrenhauses besuchen wir St. Franzisco mit der Statue des Missionars Juniper Serra aus Petra/Mallorca Gründer der Städte San Francisco und Los Angeles. Die Tour endet beim Museum „es Baluard“ dem ehemaligen Wasserspeicher „Aljub“ der Stadt. Von dieser Terasse hat man einen einmaligen Blick auf Hafen und Kathdrale. Mit einem  mallorquinischen Köstlichkeiten beenden wir unsere Palma Tour.

Termine auf Anfrage / Gruppen ab 5 Pers. Preis p.P. 20 €                               exlusiv Restaurant- Besuche

Palma borne 16.jpg

Palma 816

Palma 2016 (2)

palma es baluard 16Restaurant- Terasse Museum Es Baluard

Miro Palma 2016Joan Miro „kennt jedes Kind“ Der catalanische Künstler verbrachte hier auf Mallorca von 1956 bis zu seinem Tod 1983 intensive Schaffens- Jahre. Das Atelier in der Fundación Joan Miró / Palma wurde von seinem Architekten Freund Josep lluis Sert 1957 gestaltet und ist sicher einen Besuch wert. Das Miro – Museum  wurde drei Jahre nach seinem Tod im Jahre 1986 von seiner Frau Pilar Juncosa gegründet.